Was ist die DGIB?
Die DGIB wurde 1983 gegründet und vertritt seitdem ihre Mitglieder in fachlicher, wissenschaftlicher und berufspolitischer Hinsicht. Sie stellt sich die Aufgabe die Ausübung der Integrativen Bewegungs- therapie von Angehörigen psychotherapeutischer, bewegungsthera- peutischer, sozialer, pflegerischer und pädagogischer Berufe zu erhalten und zu fördern. Damit will sie zu Gesundheit und Wohlbe- finden der Bevölkerungmit psychotherapeutischen, leib- und bewe- gungstherapeutischen Interventionen beitragen. Sie steht in Kooperation mit anderen Fachverbänden in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland sowie auch mit dem Fritz Perls Institut (EAG/FPI) als Ausbildungsinstitut. Dort wird die Integrative Leib- und Bewe- gungstherapie seit knapp 40 Jahren gelehrt und erforscht.
Ordentliches oder graduiertes Mitglied der DGIB können natürliche Personen werden, die auf dem Gebiet der Integrativen Leib- und Bewegungstherapie tätig sind und die entsprechende Ausbildung absolviert haben. Fördermitglied können natürliche und juristische Personen werden, wenn sie die Arbeit der DGIB finanziell unterstützen möchten. Das heißt, sie können auch Mitglied bei der DGIB werden, wenn Sie in einem anderen Verfahren ausgebildet sind. Dabei genießen Sie viele Vorteile (s.u.)
Wer kann Mitglied werden?
Vorteile der Mitgliedschaft
Regelmäßiger INFOLETTER mit wichtigen bewegungstherapeutischen Themen (Berufspolitik) und neuen Stellenangeboten Ermässigungen zu Tagungen der Mitgliedsverbände DGIB/DGT/DGIK in der Regel bis zu 20 EURO. Zugriff auf ständig aktuelle bewegungstherapeutische Artikel über das Online-Archiv und unsere Homepage u.v.m.
Jahresbeitrag und Antrag
Der Jahresbeitrag kostet derzeit 45 € bei Abbuchung im SEPA-Verfahren. Das Antragsformular erhalten sie hier online 
Deutsche Gesellschaft für Integrative Leib- und Bewegungstherapie e.V. Integrative Leib- und Bewegungstherapie (IBT)
DGIB