BUCHTIPP
Tagung 2019
09.08 -11.08.2019 in Aulendorf Hier gehts weiter >>>
STELLENAUSSCHREIBUNG
  Bewegungstherapie an der   Hardtwaldklinik 1, Bad Zwesten   ab 01.03.2019   Hier zum Download
INFOLETTER 2-2019 für Mitglieder soeben erschienen
Otto Hofer-Moser beschäftigt sich mit der Frage, wie in der Psychotherapie den unterschiedlichen Entfremdungsphänomenen des modernen Menschen hinsichtlich seines Leibs begegnet werden kann. Auf Basis des umfassenden Leibkonzeptes der Integrativen Therapie und in Bezug auf die aktuellen Embodiment-Konzepte, Überlegungen zur nonverbalen Kommunikation, szenisches Arbeiten sowie insbesondere auf achtsamkeitsbasierte Zugänge entwirft der Autor sein erweitertes methodenintegratives Konzept der Leibtherapie. Die ebenso kenntnisreichen wie sensiblen Ausführungen zeichnen sich durch eine gelungene und gut verständliche Verschränkung von Theorie und Praxis aus, die philosophische Überlegungen mit therapeutischen Umsetzungen und der kritischen Reflexion des sozialen Kontextes verbindet. Auf diese Weise und anhand anschaulicher Fallbeispiele wird die individuelle Anwendung des vorgestellten Konzepts erleichtert. Psychosozial-Verlag 296 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm 1. Auflage 2018 ISBN-13: 978-3-8379-2730-6,
Deutsche Gesellschaft für Integrative Leib- und Bewegungstherapie e.V. Integrative Leib- und Bewegungstherapie (IBT)
lntegrative Leib- und Bewegungstherapie (IBT) ist eine bio-psycho-sozial-ökologische Therapiemethode, die auf der Grundlage des Verfahrens der Integrativen Therapie (Petzold) bewegungsagogische, leibtherapeutische und psychotherapeutische Maßnahmen miteinander verbindet. IBT ist eine ressourcenorientierte und persönlichkeitsbildende Methode und kann übungszentriert-funktional, erlebniszentriert und konfliktzentriert mit klinischer, heilpädagogischer, präventiver oder rehabilitativer Zielsetzung eingesetzt werden. In der IBT  werden entspannungs-, atem-, bewegungs- und körpertherapeutische Maßnahmen und verbaler Aufarbeitung verbunden. IBT-Therapeuten arbeiten in Klinik, Praxis, Rehabilitation u.a. Berufsfeldern mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Erwachsenen und älteren Menschen. Die Integrativen Leib- und Bewegungstherapie wurde in den 1970er-Jahren von Prof. Dr. mult. Hilarion Petzold, Hildegund Heinl und MitarbeiterInnen begründet.  Die Deutsche Gesellschaft für Integrative- Leib- und Bewegungstherapie (DGIB e.V.) ist ein Berufsverband, der die Methode und das integrative Denken in der leib-, körper- und bewegungstherapeutischen Forschung und Praxis fördert. Bewegungs-, Körper- und Leibtherapeuten verschiedener Richtungen können unter bestimmten Bedingungen Mitglied werden (s. DGIB).
AKTUELLES